Die Irrtümer der Komplexität

Die Arbeitswelt im Informationszeitalter ist die letzten Jahre komplexer den je geworden. Die Märkte verändern sich in einer Geschwindigkeit, welche für viele vor einigen Jahren noch als unvorstellbar galt. Die Anforderungen werden unschärfer, die Zyklen, in welchen diese realisiert werden sollen, immer kürzer. Dennoch gelingt es uns selten, diesen neuen Herausforderungen zu begegnen, im Gegenteil, wir versuchen dies mit alten Methoden und Denkweisen. Die Authorin Stephanie Borgert klärt in ihrem Buch darüber auf, welche Maßnahmen funktionieren und welche Irrtümer auf uns lauern. Komplexe Organisationen lassen sich nicht durch Vereinfachung, mehr Planung oder größeren Datenmengen in den Griff bekommen. Die Auswirkungen von Komplexität zu verstehen, hilft, die Ansätze, welche hinter agilen Entwicklungsmethoden stecken, fundiert zu begründen.