Agile Transformation: Irrwege und Erfolgsfaktoren im ├ťberblick

Erfolgsfaktoren f├╝r die Agile Transformation

Die erfolgreiche Anpassung an den Markt erfordert neue Formen der Unternehmensf├╝hrung und -strukturierung. Unternehmen sollten jedoch nicht den Fehler machen, Methoden anderer Unternehmen blind zu ├╝bernehmen. Erfolgsfaktoren f├╝r eine erfolgreiche Agile Transformation sind Flexibilit├Ąt, Anpassungsf├Ąhigkeit und die Ber├╝cksichtigung der Kundenbed├╝rfnisse.

Die drei Wege ins Ungl├╝ck: Fehltritte bei der Agilen Transformation

Um den Anschein von Agilit├Ąt zu wahren, gehen Unternehmen manchmal den falschen Weg. Diese Wege f├╝hren jedoch nicht zu einer erfolgreichen Agilen Transformation. Die drei Wege sind: die detaillierte Planung der Transformation, die Entwicklung eines eigenen Frameworks und die Einrichtung eines Changeteams mit Plan-Soll-Vergleich.

Weg 1: Die Planung der Transformation

Der erste Weg besteht darin, die Agile Transformation im Voraus detailliert zu planen. Unternehmen legen fest, wann die Transformation beginnen soll, wann sie abgeschlossen sein wird und welche Kosten damit verbunden sind. Doch eine Agile Transformation l├Ąsst sich nicht linear planen und steuern, da sie in einem komplexen Umfeld mit menschlicher Beteiligung stattfindet.

Weg 2: Die Entwicklung eines eigenen Frameworks

Der zweite Weg besteht darin, ein eigenes Framework f├╝r die Agile Transformation zu entwickeln. Unternehmen verwechseln dabei oft Wissen mit Erfahrung und ignorieren die Tatsache, dass Anpassungen und Weiterentwicklungen aufgrund von Erfahrungen im agilen Kontext entscheidend sind. Ein eigenes Framework kann zu Verz├Âgerungen f├╝hren und den Transformationsprozess behindern.

Weg 3: Das Changeteam und der Plan-Soll-Vergleich

Der dritte Weg kombiniert die ersten beiden Wege. Ein Changeteam wird beauftragt, die Transformation zu planen, durchzuf├╝hren und zu kontrollieren. Dies geschieht oft im Geheimen, um Verunsicherungen zu vermeiden. Die Trennung von Denken und Ausf├╝hren sowie der Fokus auf Outputs anstelle von Outcomes f├╝hren jedoch nicht zu einer erfolgreichen agilen Transformation.

Neugierig? Hier gehts zum Artikel