Schnelles Denken, langsames Denken

Daniel Kahneman ist einer der einflussreichsten Wissenschaftler unserer Zeit. Der Nobelpreisträger zeigt in seinem Werk „Schnelles Denken, langsames Denken“ anhand von nachvollziehbaren Beispielen auf, nach welchen mentalen Mustern wie agieren, warum wir Entscheidungen treffen und manchmal zögern. Zögern ist ein überlebenswichtiger Reflex, um diesen zu verstehen und uns vor Fehlentscheidungen zu bewahren, legt der Autor dar, wie unser Gehirn arbeitet, was dies mit System eins und System zwei zu tun hat und wie wir mit diesem Verständnis bessere Entscheidungen treffen können.