Kategorie: Veröffentlichungen

Kolumne AÂČ â€“ Flight Level / Entwickler Magazin 3.22

Den Kunden und nicht nur das Produkt im Focus zu haben, dass ist eine Herausforderung, die es zu bewĂ€ltigen gilt. Mehrere Paradigmenwechseln, ob gewollt oder missinterpretiert, fĂŒhren zu einem GefĂŒhl der Überforderung, der stĂ€ndigen Änderungen. Agile Methoden versuchten zumindest teilweise, die Denkweise weg vom Projekt, hin zum Produkt zu vollziehen. Der Grund war einleuchtend, Projekte sind definiert durch drei, bisweilen…

Kolumne AÂČ â€“ all about the customer / Entwickler Magazin 2.22

Ein Framework wie Scrum, im Teamkontext und LeSS im Team of Teams Kontext können helfen, bessere, somit effektivere Produkte fĂŒr den Markt zu entwickeln. Was bedeutet „der Markt“, was ist das Ziel dieser Frameworks. Nicht selten werden die oben genannten Frameworks implementiert und nichts Ă€ndert sich im Unternehmen wirklich. Die Phasen eines Projektes werden in Sprints eingeteilt, die Teams sitzen…

Kolumne AÂČ â€“ Mit Prinzipien zum Erfolg / Entwickler Magazin 1.22

Licht und Schatten liegen wie so oft auch hier nicht sonderlich weit auseinander. Menschen mĂŒssen bereit sein, im Kontext eines Unternehmens Transparenz zu ertragen, Transparenz ĂŒber die eigenen Erfolge, aber auch ĂŒber die Misserfolge. Und gerade das Thema Misserfolge kann eine Herausforderung im Unternehmenskontext sein, wenn Misserfolg als Scheitern und nicht als Lernen und Improvement verstanden wird. Transparenz kann nicht…

Kolumne AÂČ â€“ Nexus, LeSS oder .. / Entwickler Magazin 8.21

Die DurchfĂŒhrungsphase im Open Space Agility Ansatz eignet sich dafĂŒr, verschiedene Frameworks in den Kontext des Unternehmens zu setzen. Wir haben uns in den letzten Kolumnen mit Scrum und dem Skalierungsframework Nexus beschĂ€ftigt und diese nĂ€her beleuchtet. Neben Nexus existieren noch die Frameworks LeSS, Scrum@Scale, SAFe und Enterprise Scrum, welche den Markt je nach Kontext mal mehr mal weniger durchdrungen…

Kolumne AÂČ â€“ So findet auch ihr die richtige Choreografie / Entwickler Spezial

Ein Marketingteam, ein Vertriebsteam oder doch die HR welche nach Scrum arbeiten? Das klingt fĂŒr eingefleischte Agilisten wie Blasphemie. Hier geht es um die Agilisierung von Silos, also meistens keine crossfunktionales Team, welches zusammenarbeitet und Feedback vom Kunden einholt. Das Scrum in solchen Kontexten nur scheitern kann und am Ende alle unzufrieden sind, ist offensichtlich 
 oder? Gern möchte ich…

Kolumne AÂČ â€“ 100 Tage zum ersten Erfolg / Entwickler Magazin 7.21

WĂ€hrend der 100 Tage in der DurchfĂŒhrungsphase von Open Space Agility können verschiedenste AnsĂ€tze getestet und so ins Unternehmen gebracht werden. Scrum oder Kanban auf Teamebene helfen hierbei kleinen Einheiten, besser Richtung Markt zu arbeiten. AgilitĂ€t im gesamten Unternehmen oder auch nur die Zusammenarbeit mehrerer Teams gestaltet sich etwas herausfordernder. In der letzten Kolumne wurde der erste Teil vom Nexus…

Kolumne AÂČ â€“ Mit welchen Frameworks lĂ€sst es sich am Besten lernen / Entwickler Magazin 6.21

Zusammen in der Organisation lernen, darum ging es in den letzten Teilen der Kolumne. Es existieren viele Ideen, wie ein Unternehmen sich Richtung Business AgilitĂ€t entwickeln kann. Gemeinsam lernen im Unternehmen kann bedeuten, sich von diesen Frameworks und von diesen Ideen inspirieren zu lassen und sie auszuwĂ€hlen, um sie in den 100 Tagen wĂ€hrend der DurchfĂŒhrungsphase von Open Space Agility…

Kolumne AÂČ â€“ Wie lerne ich in der Organisation / Entwickler Magazin 5.21

Der Ansatz von Open Space Agility trifft aus verschiedenen GrĂŒnden die BedĂŒrfnisse einer Organisation besser als eine vorgegebene Methode. Hat ein Unternehmen sich vorgenommen, AgilitĂ€t einzufĂŒhren, werden Methoden wie Scrum entweder Top-Down, Bottom-Up oder aus beiden Richtungen gleichzeitig eingefĂŒhrt. Jetzt kann darĂŒber diskutiert werden, welcher Ansatz besser ist, ich glaube in den meisten FĂ€llen, gar keiner. Bei allen AnsĂ€tzen ĂŒberwiegt…

Kolumne AÂČ â€“ Welche Methode ist die Richtige / Entwickler Magazin 4.21

In den vergangenen zwei Kolumnen wurde der Open Space Agility Ansatz beleuchtet, die Grundidee, eine Transformation Einladungsbasiert durchzufĂŒhren. Der Open Space Agility Ansatz umfasst hierbei drei Phasen und verschiedene Rollen. Besonders der Coach Rolle, kommt die Bedeutung zu, klar zu kommunizieren, dass die Begleitung als Coach auf den Zeitraum der drei Phasen beschrĂ€nkt ist. Nachdem in der ersten Phase die…

Kolumne AÂČ â€“ Open Space Agility so fĂŒhrt es zum Erfolg / Entwickler Magazin 3.21

Die Teilnahme (als Participant) an OpenSpace Agility-Veranstaltungen, wie den Open Space Tagen, in Open Space Agility, ist völlig freiwillig. Die Mitarbeiter eines Unternehmens, die sich fĂŒr die Teilnahme entscheiden, sind dort, weil sie es wollen. Dies gilt unabhĂ€ngig davon, ob sie die agile Transformation unterstĂŒtzen, tolerieren oder ablehnen. Die Teilnahme am Open Space gibt den Teilnehmern die Freiheit, die Themen…

Kolumne AÂČ â€“ Einladung zur Transformation / Entwickler Magazin 2.21

Einladungen und kein Zwang sind der SchlĂŒssel zu Vorhaben, welche auch langfristig und nachhaltig gelingen können. Oft kann jedoch genau das Gegenteil beobachtet werden. In tayloristischen Unternehmensstrukturen wird in vielen FĂ€llen weiterhin in sĂ€mtlichen Belangen Top-Down entschieden. Auch Transformationen und die Wege durch diese werden so bestimmt. Der Open Space Agility Ansatz beschreibt diese Möglichkeit der gemeinsamen Transformation. Eine Transformation…

Kolumne AÂČ â€“ Kein Change Zwang / Entwickler Magazin 1.21

Unternehmen, Konzerne, Teams, Individuen versuchen in einer immer komplexer erscheinenden Welt einen Weg zu finden, den stĂ€ndigen VerĂ€nderungen gerecht zu werden. AgilitĂ€t galt hierfĂŒr lange als Lösung, als Allheilmittel, diesen Anforderungen gerecht zu werden, Scrum als eine mögliche Implementierung davon, wurde und wird durch die Unternehmen getrieben. Es wird selten die Frage gestellt, ist die Lösung Scrum richtig fĂŒr uns,…

Kolumne AÂČ â€“ PRINCE2Âź Agile / Entwickler Magazin 6.20

Mit dem letzten Prozess „Managen der Produktlieferung ist die Beschreibung von PRINCE2Âź vollstĂ€ndig. Jetzt möchte ich einige der Ideen aufzeigen, welche PRINCE2Âź vorschlĂ€gt, um PRINCE2Âź Richtung agiler AnsĂ€tze zu rĂŒcken. Eines der sieben Grundprinzipien von PRINCE2Âź ist „Anpassen an die Projektumgebung“. Neben diesem Prinzip eignen sich auch weitere Eigenschaften von PRINCE2Âź, PRINCE2Âź auch im Agilen Kontext einzusetzen. PRINCE2Âź steuert ĂŒber…

Kolumne AÂČ â€“ Drei Dimensionen und drei Teams / PHP Magazin 6.20

Diese Dimensionen können nicht allein fĂŒr sich betrachtet werden, auch gerade im Hinblick auf die Teamentwicklung ist es von Bedeutung, zu verstehen, wie ein Team wann mit welcher Methode am besten zum Ziel kommt. Scrum hat fĂŒnf Werte, wobei einer davon Fokus ist, was dahingehend interpretiert werden kann, dass ein Team fĂŒr einen definierten Zeitraum an einem Produkt arbeitet und…

Kolumne AÂČ â€“ PRINCE2Âź Prozess – Steuern einer Phase / Entwickler Magazin 5.20

Die Zielsetzung in diesem Prozessschritt ist dahingehend beschrieben, in beschrĂ€nkter und kurzer Zeit auf Grundlage des Projektmandates hinreichend Informationen zusammenzutragen, welche es dem Lenkungsausschuss ermöglicht die Projektinitiierung freizugeben. Das Projektmandat ist noch kein Managementprodukt, sondern lediglich eine Idee oder Anfrage vom Unternehmensmanagement (Ebene vier), welche schriftlich oder mĂŒndlich erfolgt. Zusammen mit dem Lenkungsausschuss erstellt der Projektmanager einen Business Case Entwurf,…

Kolumne AÂČ â€“ Design Thinking, LeanStartUp, Scrum / PHP Magazin 5.20

Wer glĂ€nzen will, kennt möglichst viele BuzzWords aus dem Agilen Umfeld, Design Thinking, Scrum, Lean StartUp oder Design Sprints, um nur ein paar zu nennen. Der Erfahrung nach funktionieren diese Methoden je nach Kontext gut oder schlecht. Leider ist es meist so, dass vielen der Kontext nicht bekannt ist und uU angenommen wird, man könnte die Methoden einfach austauschen, um…

Kolumne AÂČ â€“ PRINCE2Âź Prozess – Lenken eines Projektes / Entwickler Magazin 4.20

Auf der Ebene lenken finden jene TĂ€tigkeiten statt, welche im Prozess „Lenken eines Projektes“ dargelegt werden, dazu zĂ€hlen „Initiierung freigeben“, „Projekt freigeben“, „Phasen- oder Ausnahmeplan freigeben“, „Ad-hoc  Anweisungen geben“ und „Projektabschluss freigeben“. Diese TĂ€tigkeiten werden von Lenkungsausschuss ĂŒber den gesamten Projektlebenszyklus durchgefĂŒhrt. Alle weiteren TĂ€tigkeiten hat der Lenkungsausschuss an den Projektmanager oder weitere Beteiligte delegiert. Lenken eines Projektes

Kolumne AÂČ â€“ Entstehung eines Teams / PHP Magazin 4.20

Die Herausforderungen, welche dabei bestehen, ein Team zu etablieren, wie es in der vorangegangenen Kolumne angedacht war, bedarf mehr Wissen ĂŒber Teamphasen, Lernphasen und Konfliktmanagement. Ist es das Unternehmens- und Teamziel, Scrum einzufĂŒhren, kann die Aufgabe dieser Teamentwicklung Richtung Scrum Master gehen. FĂŒr den Scrum Master ist es entscheidend, hierbei zu verstehen, wie Menschen mit VerĂ€nderungen umgehen und wie sie…

Kolumne AÂČ â€“ PRINCE2Âź Prozess – Initiieren eines Projektes / Entwickler Magazin 3.20

Im jetzigen Teil der Kolumne möchte ich den nĂ€chsten Prozess „Initiieren eines Projektes“  beleuchten, welcher dazu dient, alle nötigen AktivitĂ€ten durchzufĂŒhren, welche fĂŒr das dann folgende Projekt benötigt werden. Am Ende steht eine Projektleitdokumentation zur VerfĂŒgung, welche dem Lenkungssauschuss als Entscheidungsvorlage dient, um das Projekt freizugeben oder abzulehnen. Nach der Freigabe des Projektes durch den Lenkungsausschuss in der Vorbereitungsphase (SU),…

Kolumne AÂČ â€“ Teams und deren Zusammensetzung / PHP Magazin 3.20

Die Definition von Teams ist je nach Kontext vielschichtig und kann aus verschiedenen Blickrichtungen betrachtet werden. Das Agile Fluency Modell hat eine Sichtweise darauf eröffnet, was geschehen muss, damit ein Team seinen Aufgaben im Kontext eines Unternehmens zielgerichtet nachkommen kann. Zum weiterten VerstĂ€ndnis kann mittels des Drei Horizonte Modells verstanden werden, was Wert und Wertlieferung fĂŒr Teams bedeutet. Die Zusammensetzung…

Kolumne AÂČ â€“ PRINCE2Âź Prozess – Vorbereiten eines Projektes / Entwickler Magazin 2.20

In dem Prozessschritt „Vorbereiten eines Projektes“ wird durch den Projektmanager mittels spezifischer AktivitĂ€ten geprĂŒft, ob es sinnvoll ist, fĂŒr eine Projektinitiierung entsprechend Ressourcen bereitzustellen und das Projekt zu starten.  Nachdem das Projektmandat schriftlich oder auch mĂŒndlich ĂŒbermittelt wurde, folgt die erste AktivitĂ€t des Prozesses „Vorbereiten eines Projektes“, die Ernennung des Auftraggebers und des Projektmanagers. Die zwei wichtigsten Verantwortungen im Projekt…

Kolumne AÂČ â€“ Value im Drei Horizonte Modell / PHP Magazin 2.20

Das Agile Fluency Modell, welches in den vergangenen Teilen beleuchtet wurde, öffnet den Raum, fĂŒr weitere tiefergehende Gedanken zu den verschiedenen Zonen. Die Zonen eins und zwei befassen sich mit der Grundsteinlegung fĂŒr Teams, welche die ersten Wege gehen agil zu arbeiten und sich entsprechend auf den Value, also den Wert welchen sie fĂŒr das Unternehmen erbringen, zu fokussieren und…

Kolumne AÂČ â€“ PRINCE2Âź Prozesse / Entwickler Magazin 1.20

Neben den sieben Grundprinzipien und Themen, beinhaltet PRINCE2Âź sieben Prozesse, welche AktivitĂ€ten beschreiben, die fĂŒr ein erfolgreiches Projektmanagement nötig sind. Diese AktivitĂ€ten finden auf verschiedenen Managementebenen statt. Innerhalb einer PRINCE2Âź Projektorganisation gibt es drei dieser Managementebenen, die Ebene Lenken, die Ebene Managen und die Ebene Liefern. Die meisten Prozesse in PRINCE2Âź beschreiben AktivitĂ€ten auf der Ebene Managen, nur zwei Prozesse…

Kolumne AÂČ â€“ Agile Fluency – Strengthening / PHP Magazin 1.20

Teams verstehen ihre Rolle im gesamten Unternehmenssystem und arbeiten daran, dieses Gesamtsystem, und nicht nur ihr Team, erfolgreicher zu machen. Strengthening Teams unterstĂŒtzen ihre Organisation auf drei verschiedenen Wegen und Arten. Aspekt eins, sie verstehen ihren Kontext und ihre Bedeutung im Gesamtsystem. Das bedeutet, sie verstehen wie ihr Nutzenbeitrag mit anderen Teams zusammenspielt, um die gemeinsame Unternehmensstrategie zu unterstĂŒtzen. Die…

Kolumne AÂČ â€“ PRINCE2Âź Toleranzen / Entwickler Magazin 6.19

Unter dem Thema „PlĂ€ne“ wurde bereits aufgezeigt, wie im Falle einer Ausnahme ein Ausnahmeplan erstellt wird. Als Ausnahme definiert PRINCE2Âź eine Situation, in welcher eine Abweichung ĂŒber die vereinbarten Toleranzen hinaus eingetreten ist oder absehbar eintreten wird. Die Ebenen Managen und Liefern haben voneinander getrennte Toleranzen, auf der Ebene Liefern beziehen sich diese zum Beispiel auf die Arbeitspakete, auf der…

Kolumne AÂČ â€“ Agile Fluency – Optimizing / PHP Magazin 6.19

Die ersten beiden Zonen im „Agile Fluencyℱ Model“, die Zone „Focusing“ und die Zone „Delivering“ sind ein guter Startpunkt, um Teams und Organisationen in neue Arbeitsweisen zu fĂŒhren. Hierbei dient die erste Zone im „Agile Fluencyℱ Model“ den meisten Unternehmen dabei, den Teamgedanken zu verstehen und entsprechend zu fördern. Trotz der Anstrengungen, welche aufgebracht werden mĂŒssen, um in der Agile…

Kolumne AÂČ â€“ PRINCE2Âź PlĂ€ne / Entwickler Magazin 5.19

Durch den Produktzentrierten Ansatz, wird die Möglichkeit eröffnet, dass sich PRINCE2Âź auch mit agilen Vorgehen wie Scrum kombinieren lĂ€sst, die genauen Vorgehensweisen werden in PRINCE2Âź Agile erlĂ€utert. Der erste Schritt im Planungsprozess ist benannt ‚Plan entwerfen‘, wobei es hier nicht um einen Entwurf im eigentlichen Sinne geht. In diesem Schritt wird sichergestellt, dass alle notwendigen Voraussetzungen berĂŒcksichtigt und standardisiert sind.…

Kolumne AÂČ â€“ Agile Fluency – Delivering / PHP Magazin 5.19

Eine agile Transformation wird in vielen Kontexten zum Selbstzweck, ohne Beachtung, was der Kunde am Markt wirklich benötigt. Das Agile Fluencyℱ Modell hilft dabei, Transparenz zu schaffen, welche agilen Transitionen wirklich nötig sind, um hinreichend fĂŒr den Markt transformiert zu sein. Wenn der Kunde im Markt die Lieferungen gar nicht benötigt oder verarbeiten kann, hat das Team zu viel Zeit…

Kolumne AÂČ – PRINCE2Âź Änderungen / Entwickler Magazin 4.19

Änderungen gehören zum TagesgeschĂ€ft in vielen Projekten, sei es durch geĂ€nderte KundenwĂŒnsche oder oft auch durch sich Ă€ndernde Marktbedingungen. Entscheidend ist, dass sĂ€mtliche Änderungen, auch wenn dies ein Mehraufwand fĂŒr den Projektmanager bedeutet, geprĂŒft und entsprechend priorisiert werden mĂŒssen. Das PRINCE2Âź Thema Änderungen zeigt auf, wie Änderungen gesteuert und durchgefĂŒhrt werden, wer im Besonderen welche Verantwortungen trĂ€gt und wie das…

Kolumne AÂČ â€“ Agile Fluency – Focusing / PHP Magazin 4.19

Selten wird in Betracht gezogen, welche Vorteile agile AnsĂ€tze bieten, AgilitĂ€t wird ausschließlich eingefĂŒhrt, um sich agil nennen zu können. Mit dem „Agile Fluencyℱ Model“ werden die agilen AnsĂ€tze in Vordergrund gestellt. Die vier Zonen, die das „Agile Fluencyℱ Model“ vorschlĂ€gt beschreiben Vorteile, was getan werden muss und welche Voraussetzungen es geben muss, damit die Zone entsprechend gehalten werden kann.…